Baggi allein zu Haus

Bob und sein Team bauen für Fritti einen Eisstand am Strand. Da Baggi sehr müde ist, schlägt Bob vor, dass er zu Hause bleiben und sich ausruhen soll. 

Baggi ist enttäuscht. Er würde viel lieber zum Strand mitkommen. Schon bald langweilt er sich sehr und ruft Bob unentwegt wegen irgendwelcher Notfälle an, die gar keine sind… 

+ drei weitere spannende Geschichten: Heppos Tanztraum, das neue Pinguin-Becken, das große Fernseh-Quiz

Der goldene Stern

Bürgermeisterin Baugroß hat ein neues Projekt ins Leben gerufen, die ‚Helden von Hochhausen'. Jedes Jahr soll eine Person aus Hochhausen ausgewählt werden, die viel für die Stadt getan hat. 

Zum Dank bekommt der Gewinner einen goldenen Stern, in dessen Mitte sich sogar sein Bild befindet… 

+ drei weitere Geschichten: die kleine Rakete im Weltall, Mixis Piraten, Mixis Tricks

Ein Riesenrad für Hochhausen

Bob und sein Team sollen ein Riesenrad für Hochhausen bauen. Sie haben bereits das Untergestell fertig. Jetzt muss noch das Rad zusammengebaut und in die richtige Position gebracht werden, damit es sich drehen kann. Bob teilt sein Team ein, damit jeder weiß, was er zu tun hat…

... plus 3 weitere Geschichten mit Bob und seinen Freunden.

Baggi und die Wasserrutsche

Der Wasserpark von Hochhausen wird erweitert. Gerade haben Bob und sein Team das neue Spaßbad fertiggestellt. Jetzt fehlt nur noch die doppelte Drachen-Wasser-Rutsche. Da Tim seinen Geburtstag am nächsten Tag im Park feiern will, macht sich das Baumeister-Team gleich an die Arbeit, damit Tim die neue Rutsche einweihen kann. Als Unterkonstruktion sollen Stützbalken gebaut werden, auf denen die Rutsche montiert wird. Baggi hat die Aufgabe, einen tiefen Graben auszuheben, damit die Stützbalken darin versenkt und einbetoniert werden können. Doch Baggi ist nicht bei der Sache. Er will viel lieber dabei sein, wenn Schleppo die Einzelteile der Rutsche anliefert.

Das große Fernseh-Quiz

Mila von den Sportis Hochhausen soll bei der Kinder-Fernsehsendung ‚Die Quiz-Flitzer' mitmachen. Sofie, Tim und Anton sind traurig, weil sie keine Karten bekommen haben, um Mila anzufeuern. Deshalb wird Bob einen Fernseher im Stadion von Hochhausen anbringen, damit alle Bewohner der Stadt die Sendung gemeinsam anschauen können. Leo und Heppo beginnen damit, einen riesen Stahlrahmen aufzubauen. Alles läuft gut, doch dann lenkt Bürgermeisterin Baugroß Heppo mit lauter Zusatzaufgaben ab. Nun muss der junge Lehrling Leo plötzlich alles allein machen und bekommt dabei ganz schöne Probleme.